Vorderweißenbach trauert um Rudolf Dumfart

Um einen besonders verdienten Gemeindebürger trauert die Marktgemeinde Vorderweißenbach: Rudolf Dumfart aus Eberhardschlag 4 verstarb am 11. April 2020 im 90. Lebensjahr.

18 Jahre – von 1979 bis 1997 – gehörte Dumfart dem Gemeinderat von Vorderweißenbach an, 13 Jahre davon war er im Gemeindevorstand tätig. In seiner kommunalpolitischen Arbeit engagierte er sich dabei vor allem in den Bereichen Sozial- und Gesundheitswesen mit den Schwerpunkten Aufbahrungshalle, Freibad, der Straßenbeleuchtung und dem Rettungsdienst. Zusätzlich war er als Obmann des Prüfungsausschusses, im Personalbeirat und im Ausschuss für Agrarangelegenheiten und Feuerwehrwesen aktiv.

In all diesen Bereichen erwies sich unser lieber Verstorbener als profunder Sachpolitiker, der mit Einsatz, Engagement und dem notwendigen Weitblick einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung von Vorderweißenbach leistete. Dabei stellte er immer das Gemeinsame vor das Trennende und – seiner sozialen Grundeinstellung entsprechend – die Mitmenschen in den Mittelpunkt.

Im Vereinswesen erwarb sich Rudolf Dumfart vor allem im Musikverein bleibende Verdienste: Als echter „Vollblutmusiker“ jahrzehntelang in der Musikkapelle aktiv, stand er dieser als Kapellmeister viele Jahre lang auch als musikalischer Leiter vor. Die Begeisterung für die Blasmusik hielt ihn bis ins hohe Alter jung – und dank der Unterstützung seiner Familie war er bei Konzerten und Musikfesten als gern gesehener Gast stets mit großer Begeisterung mit dabei.


Das Team der Marktgemeinde