Erinnerungs- und Begegnungsfest

am Grenzübergang Guglwald

Die Partnergemeinden Friedberg, Heuraffl und Vorderweißenbach luden am Sonntag, 20. Oktober 2019 zu einem Erinnerungs- und Begegnungsfest am Grenzübergang Guglwald, anlässlich "30 Jahre Fall des Eisernen Vorhanges" ein.

Bei strahlendem Herbstwetter genossen die zahlreichen Besucher den Nachmittag. Dass eine Zusammenarbeit über Staatsgrenzen hinweg funktionieren kann, zeigte sich bei dieser Veranstaltung. Für die musikalische Umrahmung sorgten die Kindergartenkinder und Schüler aus Vorderweißenbach und Friedberg, ein böhmischer Chor, das Frymballett sowie die Musikkapelle Vorderweißenbach. Für das leibliche Wohl der Gäste kümmerte sich die Feuerwehr Heuraffl hervorragend.

Im Anschluss an den offiziellen Teil mit dem Austausch der Partnerschaftstafeln standen verschiedene Spiele am Programm, wie etwa das Feuerwehrstiefel-Weitwerfen oder eine Eisstock-Spezialdisziplin.

Das Begegnungsfest war der Abschluss des seit Juli 2018 laufenden, von der EU  geförderten INTERREG-Projektes "Traditionen (er-)leben" mit verschiedensten Veranstaltungen und Aktivitäten der Partnergemeinden Friedberg, Heuraffl und Vorderweißenbach. Die Bürgermeister Oto Rezac (Friedberg), Jan Bittner (Heuraffl) und Leopold Gartner (Vorderweißenbach) sowie Wilhelm Patri (Geschäftsführer Regionalmanagement Mühlviertel zeigen sich begeistert von der grenzüberschreitenden, partnerschaftlichen Zusammenarbeit der Gemeinden!

Danke an Christoph Staudinger und Hans Filipp (was-tuat-si.at) für die Bilder!

Bilder