Sozialberatung übersiedelt ins Caritas-Kompetenzzentrum

Die Caritas-Sozialberatung Rohrbach, bei der Menschen in finanziellen Notlagen Rat und Hilfe erhalten, übersiedelt von der Pfarrgasse in das Caritas-Kompetenzzentrum am Gerberweg 6, 4150 Rohrbach-Berg, 1. Obergeschoss.

Die Beratungsgespräche finden seit 20. Jänner nach telefonischer Voranmeldung unter 0676 8776 2316 statt. Sämtliche Angebote der Caritas im Bezirk Rohrbach, wie die Mobilen Pflegedienste, die Familienhilfe, die Servicestelle Pflegende Angehörige, die RegionalCaritas, das Betreubare Wohnen, das Mobile Hospiz und Palliative Care sowie die Sozialberatung, sind nun an einem Standort vereint.


Wenn man nicht mehr weiter weiß und einem finanziell alles über den Kopf wächst, ist die Caritas-Sozialberatung da, um gemeinsam mit den Hilfesuchenden einen Weg aus der Krise zu finden. Sozialarbeiterin Ilknur Düzler von der Caritas ist jeweils am 1. und 3. Donnerstag im Monat in Rohrbach für Anfragen und Beratung rund um finanzielle Notsituationen nach telefonischer Voranmeldung erreichbar: „Wir haben ein offenes Ohr für die Sorgen und Probleme der Menschen und informieren über sämtliche sozialrechtliche Ansprüche. Auch die Beratung für Jungfamilien und Schwangere zählt zu unserem Aufgabengebiet.“ Um die akute Notlage zu überbrücken, hilft die Caritas mit Gutscheinen für Lebensmittel und Bekleidung oder Zuschüssen zu Miet- oder Heizungskosten. Dazu bedarf es des Nachweises der Finanzsituation anhand von Unterlagen über Haushaltseinkommen und Ausgaben, die zur Beratung mitgebracht werden müssen.

Am Foto v. li.: Mathilde Mader Regionalkoordinatorin der Caritas in Rohrbach und Sozialarbeiterin Ilknur Düzler bedanken sich bei Pfarrer Alfred Höfler für die jahrelange kostenlose Einquartierung im Pfarrheim.