Netzwerk „Gesunder Kindergarten“

Hurra, wir sind dabei!!!
Dieses Netzwerk soll die Gesundheitsförderung in OÖ Kindergärten integrieren und basiert auf einer Kooperation der Direktion Soziales und Gesundheit und der Direktion Bildung und Gesellschaft des Landes O.Ö.
Das Netzwerk „Gesunder Kindergarten“ geht aus einem Pilotprojekt hervor, welches seit Herbst 2009 in 21 Kindergärten durchgeführt wurde, wo auch wir dabei waren.
Das Ziel ist die Schaffung eines Kindergartenalltags mit speziellen gesundheitsfördernden Bedingungen. In diesen Vorgang sind unsere Eltern ebenso involviert, wie das Kindergartenpersonal, der Verpflegungsbetrieb, welcher das Mittagessen liefert, das Netzwerk „Gesunde Gemeinde“ und natürlich unsere Kinder.
Unterschiedliche Aktivitäten zu Themen der Gesundheitsförderung (z.B. Ernährung, Bewegung, Entspannungstechniken) werden in den Kindergartenalltag integriert.

Die Auszeichnung "Gesunder Kindergarten" wird immer  für zwei Jahre qualitätsorientierte, ganzheitliche und ressourcenorientierte Gesundheitsarbeit an teilnehmende KG verliehen.

Nun sind wir schon im 5. Jahr in der Nachhaltigkeitsphase, wir erfüllen  alle Kriterien und haben die Auszeichnung „GESUNDER KINDERGARTEN“ wiederholt erhalten.                                         
Wir sind sehr stolz darauf und wir wollen den Standard halten, offen sein für Neues und uns weiterentwickeln!
Unsere Jahresthemen drehen sich unter anderem um gesunde Ernährung, viel abwechslungsreiche Bewegung, Projekte mit Kräutern, wir kochen mit den Kindern und leben mit allen Sinnen ganz bewusst im Jahreskreis! Entspannungsübungen, Meditationen und Massagen werden regelmäßig angeboten! Jede Woche versorgt und eine Familie mit einem Obst- und Gemüsekorb und das Wasser trinken ist bei uns zum Ritual geworden.

 

„Integration in unserem Kindergarten“

Seit 4. September 2017 bekommt unser Marcel  (5J.) besondere Unterstützung und Begleitung um seine Entwicklung optimal zu fördern. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe steht uns im besonderen KG-Pädagogin Tanja Schinkinger zur Verfügung.
Es ist schön für uns zu sehen, dass Marcel sich sehr wohl bei uns fühlt. Seine fröhliche und lebendige Art stellt eine große Bereicherung für die ganze Gruppe dar. Die Kinder nehmen ihn ganz selbstverständlich an, schätzen ihn als Freund und wählen ihn gerne als Spielpartner. Wir alle freuen uns darüber, dass Marcel ein Teil unserer Gemeinschaft ist!

 

„Sprache im Kindergarten“

Die alltagsintegrierte Sprachförderung geschieht in dem Bewusstsein, dass wir Sprachvorbilder sind und ist immer Teil von Lern- und Bildungsprozessen. Besondere Angebote für die ganze Gruppe wie Kochen, Basteln usw. dienen durch die gezielte sprachliche Begleitung der Begriffsbildung.
Das Vertrauen der Kinder in die eigenen sprachlichen Fähigkeiten wird besonders gestärkt, sodass auch die Jüngsten gerne vor der Gesamtgruppe erzählen.
Bildungseinheiten mit sprachfördernden Spielen, Liedern, Gedichten, Kreis- und Fingerspielen bieten den Kindern eine permanente Anregung und unterstützen sie in ihrer Sprachentwicklung.

 

Mathematisches Projekt:  „Zahlenschule nach Prof. Preiß“

(spricht Kinder von 4-6 Jahren an)                                
Die Kinder lernen Zahlen, Formen, mathematische Begriffe und es wird dadurch lustvoll eine Basis zum Verstehen der Mathematik geschaffen. Auch schwächere, langsamere Kinder haben eine Chance gut zu sein, Erfolgserlebnis zu haben, Fehler sind sogar Bestandteil des Programmes und regen zu Selbstkorrektur an!

 

„Kindergartenbibliothek“

Auch Bilderbücher zum Ausborgen gibt es bei uns! Bücher spielen eine große Rolle, in vielen Untersuchungen hat die Leseforschung festgestellt, dass das spätere Leseverhalten im frühkindlichen Stadium entscheidend geprägt wird, und dass Kinder lange bevor sie lesen und schreiben können, beim Bilderbuchbetrachten und Vorlesen entscheidende Lese- und Sachkompetenzen entwickeln.                                                       
Im Vordergrund steht das Leseverhalten im familiären Umfeld. Die enge Vorlesesituation und das gemeinsame Betrachten von Bilderbüchern zwischen Mutter und Vater und Kind bedeutet Geborgenheit und eine sichere Atmosphäre. So entwickelt das  Kind schon in jungen Jahren eine positive, emotionale Hinwendung zu Büchern die meist lebenslang bleibt!                                                                                                                
Um die Bücher beim Transport nicht zu beschädigen,  verwenden die Kinder unsere selbst bedruckten „Stofftaschen“!  Es ist uns wichtig, den Kindern einen wertvollen Umgang mit Büchern zu vermitteln.

 

OB EIN KIND ZU EINEM WARMHERZIGEN,
OFFENEN UND VERTRAUENSVOLLEN MENSCHEN
MIT SINN FÜR DAS GEMEINWOHL HERANWÄCHST
ODER ABER ZU EINEM GEFÜHLSKALTEN,
DESTRUKTIVEN, EGOISTISCHEN MENSCHEN,
DAS ENTSCHEIDEN DIE, DENEN DAS KIND
IN DIESER WELT ANVERTRAUT IST,
JE NACH DEM, OB SIE IHM ZEIGEN,
WAS LIEBE IST,
ODER ABER DIES NICHT TUN.
Astrid Lindgren

 

           Unser Motto: „Gemeinsam sind wir stark!“
Wir freuen uns auf ein schönes, buntes, gemeinsames und harmonisches Kindergartenjahr!