Runtastic, Land OÖ und die OÖN suchen die bewegungsfreudigsten Gemeinden OÖ

OÖ-Challenge

Seit 1. August läuft die OÖ-Challenge, bei der die OÖNachrichten gemeinsam mit Runtastic und dem Land Oberösterreich die bewegungsfreudigste Gemeinde des Bundeslandes suchen.

So funktioniert es: Mittels der Runtastic-App und des Portals ooe-challenge können Teilnehmer Bewegungsminuten sammeln. Insgesamt zehn Wochen haben sie dafür Zeit. Danach werden die je drei aktivsten Gemeinden in den vier Kategorien "bis 2500 Einwohner", "2501 bis 5000 Einwohner", "5001 bis 10.000 Einwohner" und "über 10.000 Einwohner" geehrt.

Sieger ist jeweils jene Gemeinde, die die meisten Bewegungsminuten pro Einwohner auf dem Konto hat. Auf diese Weise haben kleinere Orte die gleichen Chancen wie größere. Bei der Abschlussveranstaltung werden auch die drei aktivsten Einzelpersonen ausgezeichnet.

Zudem verlost das Sportland Oberösterreich unter den teilnehmenden Gemeinden fünf Lauf-Treffs mit Profi-Läufer Günther Weidlinger. Dafür nötig ist ein Mail an sport.post@ ooe.gv.at mit einer Erklärung, warum diese Gemeinde das Training gewinnen sollte.

Michael Strugl, LH-Stellvertreter und für Sport zuständiger Landesrat möchte mit der Challenge  die Oberösterreicher für mehr Sport und Bewegung begeistern – und nicht nur für der zehn Wochen. "Dieser Bewerb ist ein Ansporn für einen gesunden Lebensstil", sagt Strugl. Zudem soll die Aktion Menschen verbinden: "Ich hoffe, dass sich viele für ihre Gemeinde an der Challenge beteiligen."

Zur Teilnahme