Krebshilfe Sonnenfeen on Tour

in Vorderweißenbach

Seit Frühjahr 2007 bietet die Krebshilfe Oberösterreich in Kindergärten ein Hautkrebs-Vorsorgeprojekt im Rahmen von „Sonne ohne Reue“ an.

Dabei wird den Kindern in spielerischer Form der richtige Umgang mit der Sonne näher gebracht: im Schatten bleiben, eincremen, Hut und Leiberl tragen sowie viel trinken und Sonnenbrillen aufsetzen.
Die Sonnenfeen, ausgebildete Kindergarten-Pädagoginnen, bringen diese wichtigen Punkte spielerisch u.a. durch das Tupf-Tupf-Tupf-Eincremespiel, eine Phantasiereise und das Sonnenlied an die Kinder heran. Die Kleinen bekommen ein Bilderbuch, eine Sonnencreme, einen Expertenausweis und Informationen für die Eltern.

Heuer fand das Projekt in fast 140 oö. Kindergärten statt – auch im Gemeinde-Kindergarten „Regenbogen“ von Vorderweißenbach. Das Projekt ist für die Kindergärten völlig kostenlos.

Bilder vom Besuch in Vorderweißenbach

In der Krebshilfe-Beratungsstelle in Freistadt steht Harald Schierer für persönliche Gespräche mit Patienten, Angehörigen und Interessierten zur Verfügung - kostenlos und anonym.
Sie erreichen die Krebshilfe-Beratungsstelle telefonisch unter 0664 / 452 76 34 beziehungsweise unter beratung-freistadt@krebshilfe-ooe.at .

Die Krebshilfe OÖ finanziert sich fast ausschließlich von Spenden und Zuwendungen – ohne Basissubventionen. Spenden an die Krebshilfe Oberösterreich sind steuerlich absetzbar.
4020 Linz, Harrachstr. 13, 0732/777756, www.krebshilfe-ooe.at, office@krebshilfe-ooe.at