Flüchtlingsarbeit

in Vorderweißenbach

Zusammen mit dem Roten Kreuz bemühen wir uns sehr, den Flüchtlingen ein sicheres Zuhause zu gewähren!

Ein sicheres Zuhause

Seit Dezember 2015 haben wir auch in Vorderweißenbach im "Hammerhansl"-Haus Flüchtlinge einquartiert.

Zurzeit sind zwei Familien im Haus wohnhaft. Melanie Ganglberger (Rotes Kreuz) sowie Berta Nimmvervoll (Marktgemeindeamt) sind die ersten Ansprechpartner und bemühen sich sehr um die Anliegen der Gemeindebevölkerung sowie der Flüchtlinge.

Als Dank dafür erhielt die Marktgemeinde Vorderweißenbach den HenriFreiwilligenpreis.

Durch diesen HENRI. wird das Engagement von Gemeinden hervorgehoben, die Freiwilligkeit auf ganz besondere Art und Weise fördern und dadurch unser Miteinander positiv beeinflussen.

HENRI. wird auch alle zwei Jahre an Unternehmen, Vereine, Schulen und freiwillig engagierte Personen vergeben.

Rot-Kreuz Präsident Dr. Walter Aichinger und LH Dr. Josef Pühringer überreichten Vbgm. Wolfgang Feilmayr und Berta Nimmervoll die Anerkennungsurkunde.

 

Zur leichteren Koordination wurden Arbeitsgruppen erstellt, welche sich um die verschiedenen Aktivitäten kümmern:

Transport

Ansprechpartnerin:

Roswitha Hofer

hofas@gmail.com

 

 

Sprachkurse

Ansprechpartnerin:

Monika Grasböck

monika.grasboeck@gmx.at

 

 

Kinder

Ansprechpartnerin:

Carola Thier-Grasböck

grashuepf@gmail.com

 

 

Bewegung, Freizeit

Ansprechpartner:

Karl Zauner

sanitaeter7@gmail.com